Energieholz

Energieholz

In der letzten Zeit stoßen wir immer wieder auf den Begriff Energieholz. Darunter bezeichnet man die Alternative zu fossilen Brennstoffen. Sie stellen sich sicher die Frage was Sie mit dem Energieholz machen sollen. Die Antwort auf diese Frage bekommen Sie beim lesen dieses Artikels!

Fast jedes Holz kann Energieholz sein, darunter versteht man auch Eichenholz, Altholz, Buchenholz oder andere Hölzer. Immer wieder bezeichnet man unter dem Begriff Energieholz minderwertiges Holz. Unter diesem Holz findet man Pappelholz dass für andere Zwecke eher ungeeignet ist. Man kann auch Abfälle aus Holz darunter verstehen wie zum Beispiel: Äste, Baumkronen und jeweliges Beschnitt. Mit einigen Einschränkungen können auch Möbel als Energieholz benutzt werden. Man sollte nur auf Giftstoffe achten die bei Altholz in Form von Lacken vorkommen können.

Energieholz: die Produkte

Das Energieholz wie der Name schon sagt wird zu einem Energiegewinn benutzt. Dieses Holz kommt in Form von Holzscheiten und Hackschnitzeln in eine Anlagen zum Heizen. Auch Holz das verarbeitet wird wird da genutzt, zum Beispiel Holzpellets oder Holzbriketts. Energieholz wird zu Hause, sowie auch in der Industrie zur Energieproduktion benutzt. In der Industrie wird schon seit einiger Zeit das Energieholz genutzt und zwar in Form von Abfällen aus Holz. Dabei entsteht Wärme, aber auch Strom.

Energieholz Anteil an Energiegewinnung in der BRD
In Deutschland wo der Waldanteil immer mehr wachst und jetzt schon über 30% der Fläche bezieht, nutzt man nur einen kleinen Prozent nicht mal 4% zur Energieproduktion mit Holz. Aber, man kann merken dass sich das in den letzten Jahren um einiges ändert. In den vier Wänden- zu Hause, aber auch in der Industrie ist man auf einen Energiegewinn mit Holz umgestiegen. Da das Energieholz CO2 neutral ist könnte das Energieholz in den nächsten Jahren zu einem sehr beliebten und umweltschonendem Brennstoff werden. Also, wir hoffen und sind uns einiger Maßen sicher dass sich das Energieholz durchschlagen wird und eine wichtige Rolle einnehmen wird. Wenn Sie preislich im Vorteil sein möchten und wenn Ihnen die Umwelt am Herzen liegt, dann sollten Sie auf Energieholz als Alternative umsteigen. Viel Glück und Erfolg dabei!