Alles über Brennholz

Sie suchen Brennholz in München, Augsburg, Frankfurt oder in Ulm? Suchen Sie einen Brennholzlieferanten in Ihrer Umgebung oder einen BrennholzShop mit einer bundesweiten Anlieferung? Die Suche im Internet, nach dem passenden OnlineShop, gestaltet sich schwieriger als einem Lieb ist. Die meisten Brennholzshops (z.B. für Buche, Eiche, Esche, Birke) haben zwar immer einen festen Preis für die z.B. 2RM Palette aufgeführt, jedoch erschlägt es einen wenn man die Speditionskosten sich ansieht. Diese Kosten sind abhängig von der Entfernung zwischen Ihnen und dem Lager des Brennholzhändler. Es gibt nur einige seltene OnlineShops für Brennholz die eine bundesweite Anlieferung für den gleichen Preis anbieten. Diese Verkaufsstrategie kann nur durch eine Mischkalkulation erfolgreich umgesetzt werden und wenn der Brennholzverkäufer weis wo sich seine Zielgruppe bzw. Käufergruppe aufhält. Beim Brennholzkauf sollte man sich deshalb Zeit nehmen und Preise vergleichen - nicht die eigentlichen Holzpreise, vielmehr die Speditionskosten, die den Preis der Brennholzpalette schnell nach oben jagen können.

Richtig nach Brennholz suchen

Die meisten Menschen geben in den Suchemaschinen das Wort "Brennholz" ein und erhoffen sich das Auffinden eines entsprechenden Onlineshops bzw. Brennholzhändlers. Jedoch sinkt die Stimmung wenn man sich durch die ersten 10 Suchergebnisse durchklickt und einfach nicht den passenden und günstigen Brennholz-OnlineShop findet. Im Brennholzbereich sollte man für seine Suche von daher detailierter vorgehen. Wenn Sie z.B. aus München kommen, dann sollten Sie nach "Brennholz München" suchen. Vergleicht man nun die 2 Suchergebnisse, sieht man schnell das man bei der Eingabe von "Brennholz München" bessere Suchergebnisse auffindet als nur mit dem Suchwort "Brennholz". Das heißt, wenn Sie nach Buchenbrennholz z.B. suchen dann verbinden Sie Ihre Suchanfrage mit Ihrem Wohnort. So finden Sie schnell einen passenden Brennholzlieferanten in Ihrer Umgebung und kommen damit auch meisten günstiger weg. Denn günstiges Brennholz gibt es, mann muss es nur finden.

Buchenbrennholz oder eine andere Holzart?

Jeder stellt sich am Anfang, als Laie im Holzbereich, die Frage: Welche Holzart ist die beste? Jedes Holz hat seine eigenen Charakeristik und hat für jeden Gebrauch Vor- und Nachteile. Das beliebteste Brennholz ist das Buchenbrennholz. Buche z.B. hat einen sehr hohen Heizwert, gibt also sehr viel Wärme beim Verbrennen ab. Das hat den Grund, dass die Dichte des Holzes größer ist als die der anderen Brennholzarten. Dabei muss aber auch auf die Feuchtigkeit des Brennholzes geachtet werden. Die optimale Feuchtigkeit von Brennholz (Buchenbrennholz, Birkenbrennholz oder EscheBrennholz) liegt bei 15% - 20%. In diesem Bereich liegt die optimalste Brenncharakteristik, denn wenn das Holz zu trocken ist, brennt es schnell ab und wenn es zu feucht ist, brennt das Brennholz nur langsam und gibt auch keine optimale Wärme beim verbrennen ab. Dabei kann auch gesagt werden, dass ein Gewicht einer Brennholzpalette viel über die Feutigkeit des Holzes sagen kann. Wenn Sie z.B. eine 2RM Buchenbrennholzpalette kaufen und diese wiegt mehr als 1000kg dann kann man schon sagen, das diese Holz mehr als 20% hat - also feucht ist. Hat die Brennholzpalette weniger als ca. 950kg dann kann man auch sagen, dass das Brennholz zu trocken ist und von daher wieder nicht optimal ist.

 

Brennholz München ° Brennholz Augsburg ° Brennholz Frankfurt ° Brennholz Ulm ° Brennholz Berlin ° Brennholz Stuttgart